News

Der Herd - welche Arten gibt es?

15.03.2019

Bei der Konfiguration einer neuen Küche stehen Sie mitunter vor Fragen, die man nicht mal einfach so aus dem Stehgreif beantworten kann. Hierzu zählt sicherlich die Frage nach dem geeigneten Herd. Welche Herd-Arten gibt es überhaupt? Worin unterscheiden sich diese Arten? Und wo liegen die Vor- bzw. Nachteile? Rudolf Prühäuser vom Varia Küchenstudio Prühäuser steht Ihnen als Küchenexperte mit Rat und Tat zur Seite.

 

Der Elektroherd - der Liebling der Deutschen

Der Elektroherd ist sehr beliebt, da dieser außerordentlich benutzerfreundlich, in der Anschaffung recht günstig und in jeder Küche nutzbar ist. Vor allem das Ceran-Kochfeld lässt sich einfach und bequem reinigen. Auch das Warmhalten von Speisen stellt für den Elektroherd keine Herausforderung dar. Dem entgegen steht das vergleichsweise langsame Aufheizen und Abkühlen der Herdplatten und dem damit verbundenen hohen Energieverlusts. Außerdem steigt damit das Risiko einer Verbrennung stark an.

 

Der Gasherd - Kochen ohne Strom

Der Gasherd ist nicht an das Stromnetz angeschlossen und punktet somit durch die gesteigerte Energieeffizienz. Die Hitze kann bei diesem Herd stufenlos reguliert werden. Der Gasherd heizt, im Vergleich zu einem Elektroherd, sehr schnell auf und kühlt ebenso schnell wieder ab, so dass das Verbrennungsrisiko, zumindest an den Platten als eher gering einzuschätzen ist. Allerdings heizen die Topfgriffe sehr schnell auf, weswegen in diesen Bereichen unbedingt Vorsicht geboten sein sollte. Ein zusätzliches Sicherheitsrisiko geht von der offenen Flamme des Herdes aus. Das Reinigen des Gasherdes und das Warmhalten von Speisen sind im Vergleich mit einem Elektroherd umständlicher. Generell werden beim Kochen mit einem Gasherd höhere Temperaturen in der Küche herrschen.

 

Der Induktionsherd - die neueste Technik

Induktionsherde bestechen durch ihr schnelles Aufheizen. Mit dieser Herdtechnik lässt sich Zeit einsparen und der Kochprozess beschleunigen. Darüber hinaus ist der Induktionsherd sehr sparsam, da die Energie ausschließlich auf den Topf übertragen wird und keine lange Aufwärmzeit benötigt wird. Der Induktionsherd bietet im Vergleich zu Elektro- oder Gasherden weniger Verletzungsmöglichkeiten, da sich das Kochfeld nicht aufheizt und keine offene Flamme notwendig ist. Diese neueste Technik hat ihren Preis und zählt damit zu dem Herd mit den teuersten Anschaffungskosten. Darüber hinaus ist spezielles Kochgeschirr notwendig, welches über einen ferromagnetischen Boden verfügen muss. Einsparen kann man allerdings auf mittel- bis längerfristige Sicht an den Energiekosten.

 

Mit der Hilfe von Rudolf Prühäuser erhalten Sie ein Küchenkonzept, das voll und ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Profitieren Sie von der über 25-jährigen Erfahrung und vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin.

‹ vorherige Meldung    nächste Meldung ›

Kontakt zu Ihrem
Varia Küchenspezialisten

Rudolf Prühäuser
Gewerbering 30
91341 Röttenbach

Tel.: 09195 / 8280
Fax: 09195 / 2033
E-Mail: info@varia-kueche.de

Öffnungszeiten
Montag - Freitag
10:00-18:00 Uhr
Samstag
10:00 - 14:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung